Samstag, 24. Juni 2017 | 07:07 Uhr   Startseite | Kontakt | Impressum  
Fachanwalt für Familienrecht Regensburg links Fachanwalt Regensburg mitte Regensburg Fachanwalt bildzentral Fachanwalt für Familienrecht Rechtsanwalt Erbrecht Regensburg rechts
    Recht / Familienrecht  
       
Kanzlei
Anwälte
Recht
Arbeitsrecht
Baurecht
Erbrecht
Existenzgründung
Familienrecht
Reformen im Familienrecht
Rechtsprechung
Scheidung
Scheidung Online
Einkommensteuer
Versorgungsausgleich
Kindesunterhalt
Ehegattenunterhalt
Unterhalt nach § 1615l BGB
Elternunterhalt
Güterrecht
Unternehmer und Güterrecht
Vermögensauseinandersetzung
Ehe und Schulden
Scheidungsvereinbarungen
Sorgerecht
Umgangsrecht
Kindschaftssachen
Adoption
Ehewohnung
Hausrat
Lebensgemeinschaft
Lebenspartnerschaft
Gesellschaftsrecht
Gewerblicher Rechtsschutz
Grundstücksrecht
IT-Recht
Kapitalanlagerecht
Medizinrecht
Mietrecht
Sanierungsberatung
Sozialrecht
Steuerrecht
Strafrecht
Verkehrsrecht
Versicherungsrecht
Vertragsrecht
Steuern
Inkasso
Videobeiträge
Seitenübersicht
Suche
Webakte
Mobile Version

© Treutler Rechtsanwälte Fachanwälte Regensburg
 

Familienrecht


Es ist Tatsache, dass in Deutschland mittlerweile jede zweite Ehe geschieden wird. 

 

Scheidungsrate Scheidungsquote

 

Sind sich die Ehegatten über die Scheidung an sich oder über deren Modalitäten nicht einig, liegt oft ein langes und für beide Seiten mühsames Scheidungsverfahren vor ihnen. Es kann jedoch erheblich verkürzt und die Kosten können erheblich gesenkt werden, wenn es den beiden Ehegatten gelingt, sich über die Folgen der Scheidung zu verständigen.

 

Auch wenn sich beide Partner über die Scheidung einig sind, gibt es eine Menge zu beachten, zu bedenken und zu regeln.

 

Können die Ehegatten keine einvernehmliche Lösung für die Scheidung finden, oder ist ein Ehepartner mit der Scheidung an sich schon nicht einverstanden, muss die Scheidung vor Gericht mit Folgesachen (Unterhalt, Zugewinnausgleich u.a.) streitig entschieden werden.

 

Jedoch bereits im Vorfeld eines Scheidungsverfahrens, bei der Trennung der Eheleute gibt es eine Vielzahl von Problemkreisen, die auch frühzeitig geregelt werden sollen.

 

In diesem Rechtsgebiet steht Ihnen Rechtsanwalt Peter Beutl, Fachanwalt für Familienrecht, zur Verfügung.


Nützliche Informationen finden Sie auch unter www.scheidung.org


  Regensburg Rechtsanwalt Familienrecht Erbrecht Regensburg bild1

Haben Sie noch Fragen?   

   Aktuelle Informationen zum Unterhalt 2016  


   Düsseldorfer Tabelle 2016


Donnerstag, 10. März 2016

Elternunterhalt bei gleichzeitiger Verpflichtung zur Leistung von Betreuungsunterhalt nach § 1615 l BGB

Bundesgerichtshof

Beschluss vom 09.03.2016, XII ZB 693/14

[mehr] zur vollständigen Entscheidung - Rechtsanwälte Regensburg


Donnerstag, 25. Februar 2016

Zur Leistungsfähigkeit eines zum Elternunterhalt verpflichteten Kindes bei nichtehelicher Lebensgemeinschaft

Bundesgerichtshof

Verhandlungstermin am 9. März 2016, 9.00 Uhr, XII ZB 693/14

[mehr] zur vollständigen Entscheidung - Fachanwälte Regensburg


Mittwoch, 10. Februar 2016

Eltern müssen auch für Inobhutnahme ihres Kindes Kostenbeitrag mindestens in Höhe des Kindergeldes leisten

Bundesverwaltungsgericht

Urteil vom 21.10.2015, BVerwG 5 C 21.14

[mehr] zur vollständigen Entscheidung - Rechtsanwälte Regensburg


Sonntag, 27. Dezember 2015

Ehe gescheitert: Wann ein Partner von Verbindlichkeiten befreit werden muss

Bundesgerichtshof

Urteil vom 04.03.2015, XII ZR 61/13

[mehr] zur vollständigen Entscheidung - Fachanwälte Regensburg


Freitag, 7. August 2015

SGB XII: Übergang des Elternunterhaltsanspruchs als unbillige Härte

Bundesgerichtshof

Beschluss vom 17.06.2015, Az: XII ZB 458/14

[mehr] zur vollständigen Entscheidung - Rechtsanwälte Regensburg


Dienstag, 2. Juni 2015

Gesetzliche Krankenversicherung: Berücksichtigung einer Unterhaltsabfindung bei der Beitragsbemessung der gesetzlichen Krankenversicherung

LSG Niedersachsen-Bremen

Urteil vom 29.01.2015, L 1/4 KR 17/13

[mehr] zur vollständigen Entscheidung - Fachanwälte Regensburg


 

Seitenanfang