Sonntag, 15. September 2019 | 19:04 Uhr   Startseite | Kontakt | Impressum  
Fachanwalt für Familienrecht Regensburg links Fachanwalt Regensburg mitte Regensburg Fachanwalt bildzentral Fachanwalt für Familienrecht Rechtsanwalt Erbrecht Regensburg rechts
    Recht / Familienrecht / Reformen im Familienrecht / Unterhaltsrecht / Düsseldorfer Tabelle 2019  
       
Kanzlei
Anwälte
Recht
Arbeitsrecht
Baurecht
Erbrecht
Existenzgründung
Familienrecht
Reformen im Familienrecht
Unterhaltsrecht
Düsseldorfer Tabelle 2019
Düsseldorfer Tabelle 2018
Düsseldorfer Tabelle 2017
Düsseldorfer Tabelle 2016
Düsseldorfer Tabelle 2015 II
Düsseldorfer Tabelle 2015
Süddt. Leitlinien 2018
Güterrecht
Dt.-frz. Wahlgüterstand
Versorgungsausgleich
Verfahrensrecht
Patientenverfügung
Rechtsprechung
Scheidung
Scheidung Online
Einkommensteuer
Versorgungsausgleich
Kindesunterhalt
Ehegattenunterhalt
Unterhalt nach § 1615l BGB
Elternunterhalt
Güterrecht
Unternehmer und Güterrecht
Vermögensauseinandersetzung
Ehe und Schulden
Scheidungsvereinbarungen
Sorgerecht
Umgangsrecht
Kindschaftssachen
Adoption
Ehewohnung
Hausrat
Lebensgemeinschaft
Lebenspartnerschaft
Gesellschaftsrecht
Gewerblicher Rechtsschutz
Grundstücksrecht
IT-Recht
Kapitalanlagerecht
Medizinrecht
Mietrecht
Sanierungsberatung
Sozialrecht
Steuerrecht
Strafrecht
Verkehrsrecht
Versicherungsrecht
Vertragsrecht
Steuern
Inkasso
Videobeiträge
Seitenübersicht
Suche
WebAkte
Mobile Version

© Treutler Rechtsanwälte Fachanwälte Regensburg
 

Düsseldorfer Tabelle 2019


Zum Jahreswechel 2019 wurde die „Düsseldorfer Tabelle“ turnusmäßig angepasst.

 

Die Bedarfssätze für minderjährige Kinder der ersten Einkommensgruppe der Tabelle werden an die neuen Vorgaben der Mindestunterhaltsverordnung angepasst. So beträgt ab dem 1. Januar 2019 der monatliche Mindestunterhalt für Kinder der ersten Altersstufe (bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres) 354 € statt bisher 348 €, für Kinder der zweiten Altersstufe (bis zur Vollendung des zwölften Lebensjahres) 406 € statt bisher 399 € und für Kinder der dritten Altersstufe (vom 13. Lebensjahr bis zur Volljährigkeit) 476 € statt bisher 467 €.

 

Wie in der Vergangenheit werden die Bedarfssätze der 2. bis 5. Einkommensgruppe um jeweils 5 % und die der 6. bis 10. Einkommensgruppe um je 8 % des Mindestunterhalts erhöht. Die Bedarfssätze volljähriger Kinder bleiben hingegen unverändert.

 

Auf den Bedarf eines Kindes ist das Kindergeld anzurechnen. Ab dem 1. Juli 2019 soll das Kindergeld für ein erstes und zweites Kind von derzeit 194 € auf 204 €, für ein drittes Kind von derzeit 200 € auf 210 € und für das vierte und jedes weitere Kind von derzeit 225 € auf 235 € angehoben werden. Das Kindergeld ist bei minderjährigen Kindern in der Regel zur Hälfte und bei volljährigen Kindern in vollem Umfang auf den Barunterhaltsbedarf anzurechnen. Die sich nach Verrechnung des Kindergeldes ermittelten Beträge ergeben sich aus dem im Anhang der Tabelle beigefügten sogenannten Zahlbetragstabellen.

 

Im Übrigen ist die Tabelle gegenüber 2018 unverändert. So verbleibt es bei den in 2018 angehobenen Einkommensgruppen und den dem Unterhaltsschuldner zu belassenden Selbstbehalten.

 

Die nächste Änderung der Tabelle wird voraussichtlich zum 1. Januar 2020 erfolgen.

 

DT 2019 

 

Die aktuelle Düsseldorfer Tabelle 2019 mit den sich ergebenden Zahlbeträgen können Sie als pdf-Dokument hier (Tabelle 2019 I) herunterladen. Wegen der Erhöhung des staatlichen Kindergeldes ab 01.07.2019 entnehmen Sie die dann maßgeblichen Zahlbeträge der Tabelle 2019 II.

 

Bitte Beachten Sie auch die Anmerkungen zur Düsseldorfer Tabelle, insbesondere auch zur Umrechnung dynamischer Titel über Kindesunterhalt.

 

Zum Betrachten und Ausdrucken der Dokumente benötigen Sie den Adobe Reader, den Sie hier herunterladen können.


  Regensburg Rechtsanwalt Familienrecht Erbrecht Regensburg bild1

Haben Sie noch Fragen?   
Seitenanfang