Samstag, 16. Dezember 2017 | 21:54 Uhr   Startseite | Kontakt | Impressum  
Fachanwalt für Familienrecht Regensburg links Fachanwalt Regensburg mitte Regensburg Fachanwalt bildzentral Fachanwalt für Familienrecht Rechtsanwalt Erbrecht Regensburg rechts
    Recht / Strafrecht / Einstellung des Verfahrens  
       
Kanzlei
Anwälte
Recht
Arbeitsrecht
Baurecht
Erbrecht
Existenzgründung
Familienrecht
Gesellschaftsrecht
Gewerblicher Rechtsschutz
Grundstücksrecht
IT-Recht
Kapitalanlagerecht
Medizinrecht
Mietrecht
Sanierungsberatung
Sozialrecht
Steuerrecht
Strafrecht
Rechtsprechung
Untersuchungshaft
Ermittlungsverfahren
Einstellung des Verfahrens
Strafbefehl
Strafprozess
Rechtsmittelverfahren
Geldstrafe
Freiheitsstrafe
Sicherungsverwahrung
Maßregeln
Jugendstrafverfahren
Betäubungsmittelstrafrecht
Verkehrsstrafrecht
Verkehrsrecht
Versicherungsrecht
Vertragsrecht
Steuern
Inkasso
Videobeiträge
Seitenübersicht
Suche
Webakte
Mobile Version

© Treutler Rechtsanwälte Fachanwälte Regensburg
 

Einstellung des Verfahrens


Nach Abschluss der Ermittlungen kann die Staatsanwaltschaft

 

Anklage erheben,

einen Strafbefehl erlassen

oder aber auch das Verfahren aus Mangel an Beweisen oder aus Rechtsgründen, wie z.B. Verjährung einstellen.

 

Einstellung bedeutet, dass die Tat strafrechtlich nicht weiter verfolgt wird.

 

Von der Einstellung wird der Beschuldigte nur dann in Kenntnis gesetzt, wenn er als solcher vernommen worden ist, gegen ihn Haftbefehl ergangen ist oder wenn er um Bescheid gebeten hat oder ein berechtigtes Interesse daran hat.

 

Eine Begründung braucht der Bescheid nicht zu enthalten.

 

Dagegen werden dem Anzeigenden außer der Einstellung auch die Gründe hierfür mitgeteilt. Ist der Anzeigende auch der durch die Straftat Verletzte, so ist er über sein Recht zur Beschwerde gegen die Einstellung zu belehren.


  Regensburg Rechtsanwalt Familienrecht Erbrecht Regensburg bild1

Haben Sie noch Fragen?   
Seitenanfang